Was ist eine Supervision?

Life Coach

Man spricht in der Regel von Supervision, wenn ein außenstehender Coach in ein gut ausgebildetes Team kommt. Bei der Supervision geht es, anders als beim Teamcoaching darum, dass Team zu seinen eigenen Stärken zurück zu begleiten und bereits vorhandenes Wissen wieder anzuwenden. Die Klienten einer Supervision sind meist selbst gut ausgebildete oder sogar hochgradig studierte Personen.
Einen Supervisor zu engagieren macht Sinn

– bei Konflikten im Team und außerhalb
– zur Vorbeugung von Konflikten
– bei Leistungsabbau der Mitarbeiter
– um Ziele des Teams zu erreichen
– das Team als Gesamtheit zu stärken
– den Mitarbeitern Zeit für sich/ ihre Anliegen zu geben.

In der Regel ist der Tonus einmal im Monat sehr sinnvoll, da so zeitnah Anliegen angesprochen und geklärt werden können. Außerdem ist ein zu langer Zeitabstand meist kontraproduktiv für eine stetige Weiterentwicklung.

Comments are closed.